Cupuacu was ist das und wofür wird es eingesetzt?

Cupuacu

Inhaltsverzeichnis:

    Cupuacu ist eine Pflanze, die auch großblütiger Kakao genannt wird. Die Pflanzenart gehört zu der Gattung der Theobroma und zur Familie der Malvengewächse. Die Früchte des Baumes können, ganz ähnlich wie die des Kakaos verwendet werden. Allerdings hat diese Pflanze kommerziell bisher noch sehr wenig Bedeutung im europäischen Raum. Der Baum des Cupuacu stammt aus Brasilien.

    Entdecken Sie den köstlichen Cupuacu-Likör (auf Wodka basis) von destilHERO!!

    mehr erfahren über Cupuacu Premium Liqueur

     

    Die Früchte des Cupuacu sehen ähnlich aus wie eine braune, längliche Melone und die Samen der Frucht haben einen höheren Fettgehalt als die des Kakaos. Die Cupuacu Bäume werden bis zu 15 Meter hoch. Genau wie die Kakaopflanze ist auch der Cupuacu ein Schattengewächs und fühlt sich in Mitten anderer Pflanzen, einem intakten Biotop, am wohlsten. Der Anbau, in der umweltverträglichsten und gesündesten Form im Agroforst also in Mischkulturen eignet sich am besten. Der Cupuacu ist besonders nährstoffreich und enthält viele Vitamine und Minieralien, die sich auf ganz unterschiedliche Weise nutzen lassen. In Brasilien und im Regenwald wird die Pflanze schon seit jeher als Nahrungsmittel und auch als Heilmittel eingesetzt.

    In den Regionen des Amazonas ist das Fruchtfleisch dieser Pflanze mit seinem süß-säuerlichen Geschmack bereits sehr beliebt. In Brasilien wird die Frucht des Cupuacu traditionell als Zutat eingesetzt und wird hauptsächlich zur Zubereitung von verschiedenen Süßspeisen, Marmeladen oder Erfrischungsgetränken verwendet. Von den einheimischen Schamanen wird die Frucht auch zu heilenden Zwecken eingesetzt. Eine Pflanze, die in Europa bislang noch völlig verkannt wird, aber ein großes Potenzial besitzt, da auch Schokolade aus ihr hergestellt werden kann.

    Cupuacu

    Cupuacu - die Pflanze und die verschiedenen Arten

    Wie bereits erwähnt, zählt der Cupuacu Baum zu den Malvengewächsen und wird auf wissenschaftlicher Ebene auch als Theobroma grandiflorum bezeichnet. Für die enorm großen Bäume wird der Durchmesser des Stammes doch eher zierlich. Mit ungefähr 45 Zentimetern ist dieser überschaubar und wirkt im Verhältnis zur Höhe des Baumes zierlich.

    Das Wachstum

    Bis sich der Baum auf 3 Seitenzweige aufteilt, muss dieser zunächst eine Höhe von 1 bis 1,5 Meter erreichen. Danach teilt sich der Stamm und bildet die endgültige Aufteilung in die 3 Seitenzweige. Nach einiger Zeit bildet sich, dann inmitten der 3 Zweige eine neue Knospe, die wiederum senkrecht in die Höhe wächst und die gleiche Wachstumsart von Neuem beginnt. Je nach Standort können sich die neuen Zweige in unterschiedliche Richtungen ausbilden. Dabei wachsen an Sonnenplätzen eher Seitenzweige und an schattigen Plätzen werden vermehrt senkrechte Zweige wachsen. So entstehen mit der Zeit die endgültige Höhe und die typische Optik des Cupuacu Baumes.

    Das Wurzelsystem des Cupuaçu Baumes liegt nahe an der Oberfläche und wird als Pfahlwurzel bezeichnet. Dabei ranken sich die Wurzeln nie über die Fläche der Baumkrone aus, die sehr schlank gewachsen sind. Durch die geringe Tiefe und die eingegrenzte Ausbereitung der Wurzel sind die Bäume nicht sehr fest im Boden verankert.

    Während die Frucht des Cupuacu Baumes einer Melone oder einer Papaya gleicht, gleichen die Blätter des Baumes gewöhnlichen Laubblättern mit besonderen Ausmaßen. Die Blätter können eine Länge von bis zu 60 Zentimeter erreichen und werden bis zu 15 Zentimeter breit. Die Form kann oval oder gar eierförmig sein.

    Die Farbe der Blätter ändert sich je nachdem, in welcher Phase sich das Wachstum befindet. Während der Baum treibt, nehmen die Blätter eine leicht rötliche Farbe an, diese sind zusätzlich mit kleinen Haaren überzogen. Nach der Treibphase nehmen die Blätter dann auf Ober- und Unterseite unterschiedliche Farben an. Auf der Oberseite ist dann ein sattes Grün zu sehen, während die Unterseite eher grau-grün gefärbt ist.

    Die Seitenzweige sind die Blütenträger des Cupuaçu Baumes, während die senkrechten Zweige keine Blüten tragen. Die Blüten sitzen in 3er bis 5er Gruppen zusammen und sind gestielt. Die Blüten bestehen aus 5 Kelchblättern, die in Weiß blühen. Die 10 innenliegenden Kornblätter sind dann wiederum in je 5 weiße und je 5 rote aufgeteilt.

    Die Blütezeit

    Der Cupuaçu Baum blüht in der Hauptzeit zu Beginn der Regenzeit, was von Oktober bis November der Fall ist. Allerdings kann auch noch eine kleinere Blütenzeit von Juli bis August verzeichnet werden. Dabei ist die Blüte immer von den Regenfällen abhängig.

    Bis zur Reife der Frucht, die auch als Cupuacu Nuss bezeichnet wird, dauert es dann noch 4 bis 5 Monate. Dann haben die Früchte eine Größe von bis zu 35 Zentimeter Länge, bis zu einem Durchmesser von 15 Zentimetern und bis zu 2 Kilogramm Gewicht erreicht. Ob eine Cupuacu Nuss reif ist, lässt sich an 2 Merkmalen leicht feststellen. Die Furcht ist dann mit einer braunen behaarten Fruchtschale umhüllt und verströmt einen intensiven angenehmen Duft.

    Jede Cupuacu Nuss kann zwischen 25 und 50 Samen enthalten, diese sind von beiges bis weißes Fruchtfleisch geschützt.

    Sorten der Cupuacu Pflanze

    Die gezüchtete Cupuacu Pflanze kann in 2 unterschiedliche Sorten unterteilt werden. Diese unterscheiden sich wie folgt:

    • Mamau

    Diese Sorte ist eine samenlose Variante der Cupuacu Pflanze und wird über Setzlinge weiter gezüchtet. Die Früchte dieser Sorte sind sehr groß und spitzen sich am Ende zu.

    • Redondo

    Diese Sorte bildet eher kleinere Früchte, die dabei rundlich gestaltet sind.

    Der Anbau dieser Sorten erfolgt meist auf Plantagen. Aber auch die wildwachsenden Pflanzen dienen den Bewohnern der Region als wichtige Grundlage, da diese dann auch auf Märkten verkauft werden können und so einen guten Teil zum Einkommen beitragen können.

    Cupuacu wie gestaltet sich die Verarbeitung? 

    Die Frucht selbst und auch die Samen können verarbeitet werden. Da die Pflanze in Europa noch sehr unbekannt ist, findet die Verarbeitung meist direkt vor Ort statt. Nach der Ernte, die von Hand stattfindet, werden die Früchte meist sofort verarbeitet. Die Bevölkerung des Regenwaldes bedient sich gerne der Cupuacu Frucht und setzt diese zu ganz unterschiedlichen Zwecken ein. Genau aus diesem Grund findet die Verarbeitung der Cupuacu Pflanze auch meist direkt hier statt.

    Für die Verarbeitung der Cupuacu Frucht wurde ein verbessertes Verfahren bereits 1985 vom EMBRAPA Amazônia Oriental Institut in Belém/Brasilien entwickelt. Der genaue Ablauf wurde dann aber erst 1990 veröffentlicht. Dies führte dazu, dass ein japanisches Unternehmen ebenfalls einen Patenantrag für die Herstellung beantragt hat. Nach einem Protest wurde dies allerdings sogar als Produktpiraterie bezeichnet und als zukünftigen Schutz vor anderen Patentanträgen deklariert Brasilien dann die Cupuacu Frucht als Nationalfrucht. So wird sichergestellt, dass keine weiteren Patentanträge gestellt werden können.

    Cupuacu kaufen worauf gilt es zu achten?

    Die Cupuacu Butter dient als Grundbaustein für zahlreiche Kosmetikprodukte und wird auch als Heilmittel eingesetzt. Dabei werden die Samen verarbeitet, die dann die Cupuacu Butter bilden und sich entweder als Bodybutter verwenden lassen oder auch mit anderen Ölen verarbeitet werden können. So dient die Cupuacu Butter als Grundlage für viele Produkte sowohl für die Herstellung von Hautpflegemitteln als auch für die Haarpflege.

    Um beim Cupuacu kaufen auf Nummer sicher zu gehen ist es wichtig einige Dinge zu beachten, denn der Herstellungsprozess spielt vor allem bei der Wirkungsweise eine besonders wichtige Rolle.

    Beim Cupuacu kaufen ist es wichtig darauf zu achten, dass die Produkte unraffiniert sind. Genau das bedeutet, dass bei der Herstellung eine Kaltpressung zur Gewinnung des Öls oder der Butter verwendet wurde. Denn wird hier eine Erhitzung über 45 Grad erreicht, wie es bei der günstigeren raffinierten Herstellung der Fall ist, gehen zahlreiche Wirkstoffe, wie Vitamine und Nährstoffe verloren. Werden die Samen bei der Herstellung gar auf über 240 Grad erhitzt, können sogar fast alle wichtigen Inhaltstoffe vernichtet werden. Dabei geht auch der angenehme Duft verloren. Genau so lässt sich die raffinierte von der unraffinierten Cupuacu Butter unterscheiden.

    Beim Cupuaçu kaufen gilt es etwas spezieller zu suchen, da diese Produkte in Europa noch nicht sehr verbreitet sind. Spezielle Geschäfte und auch Dienstleister wie Amazon bieten hier aber unterschiedliche Produkte an.

    Wie schmeckt Cupuacu?

    Das Fruchtfleisch der Cupuacu Pflanze schmeckt süß-säuerlich und wird bereits seit Langem in Brasilien und in den Regionen um den Amazonas zur Zubereitung von Süßspeisen eingesetzt. Mit der Zugabe von etwas Zucker lassen sich hier besonders schmackhafte Speisen herstellen, die durch ihren einzigartigen Geschmack überzeugen. Der säuerliche Grundgeschmack verleiht den zubereiteten Speisen das gewisse Etwas und die besondere Würze. Traditionell werden mit Cupuacu Marmeladen, Joghurts, Eiscreme, Liköre, Erfrischungsgetränke und viele andere ähnliche Produkte hergestellt und verfeinert. Exotisch und lecker im Geschmack der Cupuacu, doch leider in Europa noch sehr unbekannt.

    Es lassen sich aus Cupuacu allerdings von sehr viel mehr Produkte herstellen, nicht nur das Fruchtfleisch, auch die Samen lassen sich hier verwenden und so vielseitig einsetzen.

    Welche Produkte kann man aus Cupuacu machen?

    Die großblütige Schwester des Kakaos lässt sich besonders vielseitig und umfangreich einsetzen und verarbeiten. Für die verschiedenen Produkte lässt sich nicht nur das Fruchtfleisch verwenden, auch die Samen lassen sich optimal verarbeiten und dienen als Grundlage für eine Vielzahl an Endprodukten. Dies gilt nicht nur für Lebensmittel, sondern auch in der Kosmetik. Ebenfalls kann Cupuacu als Heilmittel verwendet werden.

    Übersicht Einsatzmöglichkeiten von Cupuacu:

     

    Lebensmittel als Frucht

    Kosmetik als Butter

    Heilmittel als Frucht

    Süßspeisen

    Cremes und Lotionen

    Blutdrucksenkend

    Erfrischungsgetränke

    Haarpflegeprodukte

    Diabetes-Vorbeugung

    Marmelade

    pflanzlicher Lanolin Ersatz

    Cholesterinspiegel-Reduzierung

    Joghurt

    Alternative bei Unverträglichkeit von Shea- Butter

    Libido Steigerung

    Liköre als Essens

    Anti- Aging- Grundlage von veganen Produkten

     

    Schokolade

    Lippenpflegeprodukten

     

    Pralinen als Schokolade

    Cremes und Lotionen

     

    Gelees als Frucht

    Sonnenschutzmittel

     

    Torten als Schokolade

     

     

     

    Als Lebensmittel wird die Frucht bisher hauptsächlich in ihrem Herkunftsland eingesetzt. In Brasilien, rund um den Amazonas wird die Frucht traditionell verwendet, dort kennen die Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen. Allerdings ist auch hierzulande die Frucht auf dem Vormarsch und lässt sich ganz ähnlich, wie Kakao, zu Schokolade verarbeiten. Die Schokolade aus Cupuacu ist allerdings von einer weicheren Konsistenz als die Schokolade aus Kakao. Die Experten vermuten allerdings, dass dies an der Herstellungsart liegt, diese erfolgt ähnlich wie bei Kakao, da aber die Cupuacu Frucht größer ist, nimmt die Herstellung mehr Zeit in Anspruch. Der Prozess der Fermentierung ist für die Cupuacu Frucht noch nicht ganz ausgereift. Auch das Endergebnis ist dadurch weicher, so dass die Konsistenz einer bei 28 Grad aufbewahrten Schokolade ähnlich ist. In Brasilien wird darum die leckere Schokolade zur Herstellung von Torten und Pralinen genutzt. Eine großartige Variante zur Verfeinerung vieler verschiedener Lebensmittel eröffnet sich mit dieser Frucht.
    Der Geschmack der Cupuacu Frucht lässt sich auch als Essenz destillieren und sich so noch vielfältiger, für die Verfeinerung von verschiedenen Lebensmitteln, einsetzen. Eine beliebte Variante für den Einsatz zur Aromatisierung von verschiedenen Alkoholsorten. So lässt sich der süß-säuerliche Geschmack herrlich mit anderen Lebensmitteln kombinieren und veredelt so die unterschiedlichen Sorten zusätzlich. So erhalten die Getränke einen besonders exotischen und sehr aromatischen Geschmack.

    cupuacu-frucht-

    Welche Wirkung hat Cupuacu? Gesundheitliche Fakten

    Cupuacu und der Einsatz in der Kosmetik:

    In der Kosmetik kommen die verschiedenen hervorragenden Eigenschaften des Cupuacu zu Einsatz. Die Frucht verströmt einen angenehmen Duft und ist sehr reich an Vitamin E und Phytosterolen, was sie für einen vielseitigen Einsatz in der Kosmetik so geeignet macht. Hier wird aus der Frucht eine Cupuacu Butter gewonnen, diese ist ganz ähnlich wie die bekannte Sheabutter allerdings mit einem geringeren Schmelzpunkt. Die Cupuacu Butter wird aus den fetthaltigen Samen gewonnen und so für die Grundlage vieler Lotionen und Cremes eingesetzt. Die Butter verfügt über ein sehr gutes Spreitvermögen, wodurch sie sich leicht auf der Haut verteilen lässt und so für ein aufpolsterndes Hautgefühlt sorgt.

    In Cupuacu befinden sich aktive Bestandteile wie Beta-Sitosterol und Phytosterin. Durch den molekularen Aufbau ist das Phytosterin sehr ähnlich dem menschlichen Cholesterol. Außerdem kommen nur in Cupuacu die Bestandteile Isoscutellarein und Hypolaetin in der speziellen Zusammensetzung, natürlich vor. Die ökologisch hergestellte Cupuacu Butter ist also mit einer sehr hohen Wirkung ausgestattet. Im Vergleich zu tierischem Lanolin kann die Cupuacu Butter 240 Prozent mehr Wasser binden. Darum ist gerade in der Naturkosmetik die Butter aus Cupuacu so beliebt und wird hier sehr oft eingesetzt. Hersteller von Kosmetika setzen die Butter auch gerne als Grundbestandteil ein, da die Butter auf der Haut sehr schnell einzieht und auch keinen fettigen Film hinterlässt. Durch das reichhaltige Pflanzenfett der Frucht erhält die Haut eine bessere Feuchtigkeitsbarriere und die Haut wird so besser hydriert.

    Auch die antibakterielle und schützende Wirkung wird in der Haarpflege oft eingesetzt und ist auch in Europa schon weiterverbreitet. In vielen Drogerien sind Produkte mit Cupuacu erhältlich, allerdings sollten Sie hier genau nachsehen und die Naturkosmetiksiegel beachten, um so die natürlichen Produkte von den industriellen zu unterscheiden. Bei Produkten, die industriell hergestellt sind, sind leider sehr oft Schwermetalle enthalten, die der gesunden Wirkung entgegenwirken.

    1. Heilsalben aus Cupuacu Butter helfen der Haut sich zu regenerieren, Entzündungen zu lindern und sie lässt die Haut sogar in relativ kurzer Zeit heilen. Dies liegt an der antibakteriellen und schützenden Wirkung der Pflanze.
    2. Auch Körper Emulsionen sind oft aus Cupuacu Butter, da diese das Wasser besser binden und so für eine gute Hydration der Haut sorgen. Außerdem hinterlässt die Butter keinen Fettfilm auf der Haut und zieht besonders schnell ein. Durch die Barriere, die die Haut, mithilfe der Cupuacu Butter aufbaut, ist diese auch besser vor Schäden geschützt.
    3. Die Cremes aus der Cupuacu Butter verringern Hautrötungen, was wieder an der antibakteriellen Wirkung liegt. So wird die Haut beruhigt und die Rötungen gehen schneller zurück.
    4. Auch in der Haarpflege wird Cupuacu eingesetzt, um das Haar strapazierfähiger und reisfester zu machen. Dies liegt an koemulgierenden Eigenschaft. Auch wirken die Haare weicher und sind besser mit Feuchtigkeit versorgt und können diese zudem besser speichern.
    5. Als Inhaltsstoff von Antig-Aging Produkten ist die Butter ebenfalls, aufgrund der aufplusternden Wirkung, sehr beliebt. Außerdem sorgt der Antioxidantien-Gehalt dafür, dass die freien Radikalen bekämpft werden und die Haut einen besseren Schutz vor Schäden erhält. Auch der aufputschende Effekt der Pflanze soll lang anhaltender und intensiver als der des Koffeins sein.
    6. Sonnenschutzmittel und Lippenbalsame haben ebenfalls eine Grundmasse aus Cupuacu Butter. Die geschmeidige Butter eignet sich hier als Grundlage durch die einfache Verteilung und den nicht vorhandenen Fettfilm.

    Dadurch, dass Cupuacu Butter nur mit sehr wenigen oder fast gar keinen Nebenwirkungen verbunden ist, eignen sich die Cremes und Lotionen auch für den Einsatz bei besonders sensibler Haut. Es können lediglich geringe Hautirritationen entstehen, falls die Butter nicht vertragen wird. Um allerdings sicherzugehen, dass die Produkte keine Schwermetalle enthalten, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass nur hochwertige natürliche Produkte verwendet werden.

    Cupuacu als natürliches Heilmittel

    Die Cupuacu Pflanze wird schon seit ewigen Zeiten von den Schamanen im Amazonas als natürliches Heilmittel eingesetzt. Hier gelten die Samen als wirksames Mittel gegen Bauchschmerzen und der Cupuacu-Saft wird als Hilfsmittel bei schweren Geburten zur Linderung der Beschwerden und zur Heilung von Wunden eingesetzt. Aber auch bei uns wird Cupuacu mit seinen verschiedenen Wirkungen gerne eingesetzt.

    1. Wer regelmäßig Cupuacu Früchte zu sich nimmt, kann erhebliche Effekte auf den Körper feststellen. Die Inhaltsstoffe tragen dazu bei, das Immunsystem zu stärken und so vor Krankheiten und Infektionen zu schützen.
    2. Mit der antibakteriellen Wirkung wird Cupuacu auch für die Wundheilung eingesetzt. Hier dient die Butter als Grundlage für Salben und Cremes.
    3. Aber auch die positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel ist nicht zu unterschätzen.
    4. Die Frucht wirkt sich ebenfalls ähnlich wie Koffein auf den Körper aus, beinhaltet allerdings, anders als Kakao, kein Koffein.
    5. Auch die Wirkung auf den Blutdruck ist nicht abzustreiten. Durch den regelmäßigen Verzehr wird der Blutdruck gesenkt und kann so vor Folgeschäden schützen.
    6. Der Frucht wird außerdem nachgesagt, dass diese vorbeugend gegenüber dem Diabetes verhält.
    7. Besonders interessant ist, Cupuacu hat einen steigernden Effekt auf die Libido und die Fruchtbarkeit.
    8. Die Pflanze versorgt den Körper mit wichtigen Vitaminen wie Vitaminen B1, B2, B3, Selen, Calcium und auch Antioxidantien und essenzielle Fettsäuren. Außerdem beinhaltet der Cupuacu Flavonoide und Alkaloid und Theacrin, wichtige Nährstoffe für den Körper, die in Form der Frucht deutlich besser aufgenommen und verarbeitet werden können.

    Was ist der Vodka von destilHERO mit Cupuacu?

    Der Vodka von destilHERO ist eine spezielle Mischung aus 2 ganz unterschiedlichen Traditionen. Durch die Verbindung, die übrigens eine sehr schöne Entstehungsgeschichte mit sich bringt, entsteht ein sehr hochwertiger und köstlicher Likör, der mit dem exotischen Geschmack Brasiliens lockt. 

    - Die Geschichte des destilHERO Vodkas:

    Bei einer Entdeckungsreise in den Amazonas-Regenwald wurden die Erfinder des Liköres von einem Indianerstamm eingeladen. Als Gastgeschenk wurde eine Flasche Vodka überreicht. Als Erwiderung wurden die Gäste zum feierlichen Ritual eingeladen, bei dem ein spezieller Trunk aus heimischen Früchten serviert wurde. Ein uraltes heiliges Getränk, das durch die vielen exotischen Früchte einen ganz bezaubernden und herrlichen Geschmack besitzt.Die Idee der Mischung der beiden traditionellen Getränke, dem polnischen Vodka und dem heiligen Getränk, kam von den Gästen und wurde mit Freuden angenommen. Das Mischgetränk, das dabei entstand, inspirierte dann zu dem leckeren und exotischen Vodka von destilHERO, den es heute zu kaufen gibt.

    Polen, das Erfinderland des Vodkas und Brasilien, das Land der exotischen Früchte, vereint in diesem großartigen und leckeren Getränk. Der Cupuacu ist ebenfalls Bestandteil dieses Likörs, hier in Form einer Essenz, und kann auch so seine vielen verschiedenen Wirkungen entfalten. Eine großartige Mischung, die auch Sie beeindrucken wird.

    cupuacu-premium-liqueurFAQs:

    1. Was ist Cupuacu?

    • Cupuacu ist eine Pflanze aus der Familie der Malvengewächse und der Kakao Pflanze sehr ähnlich. Durch die vielen natürlichen Inhaltstoffe und den daraus entstehenden Wirkungen kann diese Pflanze ganz vielseitig genutzt werden.

    2. Wo kommt Cupuacu her?

    • Cupuacu wächst hauptsächlich im Amazonasgebiet in Brasilien und ist teilweise auch in Costa Rica anzutreffen.

    3. Wie schmeckt Cupuacu?

    • Die Frucht an sich zeichnet sich durch einen süß-säuerlichen und sehr aromatischen Geschmack aus.

    4. Was macht man aus Cupuacu?

    • Cupuacu kann als Zutat für vielerlei Süßspeisen, zur Herstellung von Schokolade, als natürliches Heilmittel und vor allem in der Kosmetik eingesetzt wird. Die vielen hervorragenden Inhaltstoffe zeichnen diese Frucht besonders aus.

    5. Ist Cupuacu gesund und heilend?

    • Die vielen Vitamine, Antioxidantien und anderen Nährstoffe verleihen dieser Frucht eine Vielzahl verschiedener, gesunder und heilender Wirkungen. So wird die Frucht in Form von Cremes und Lotionen in der Kosmetik vor allem wegen der guten feuchtigkeitsspendenden Wirkung eigesetzt.

    6 Kommentare

    • ngjVCAoDaf

      fgnQsAaxvIDR

    • enkjpMXC

      vpoAkhmiYdeJ

    • Tommiy

      Direkt zwei Flaschen bestellt inkl.Gläser. Einfach geiles Zeug. Echt super lecker.

    • Igor Zawitschki

      Dieser Wodka ist echt der Hammer. Selbst meine Frau fängt jetzt an Wodka zu trinken. ;-)

    • Dirk Schäfer

      Hm, ich kannte die Frucht nur für Butter und Kakao. Hab öfters Cupucau Butter gekauft. Aber tatsächlich finde ich die in Form von Wodka wesentlich bekömmlicher. ;-) Scherz beiseite, der ist echt lecker und meine Frau mag den auch. Hatten schon ein paar schöne Abende zusammen mit dem Vodka – und meiner Frau. fg


    Hinterlassen Sie einen Kommentar